Ausstellung

Ingrid Strohkark
Bettina Pfeifer

ich lieg´von mir weltenweit

Bettina Pfeiffer und Inrid Strohkark greifen in ihren Arbeiten  Flucht, Vertreibung, Exil und Fremdsein auf.  Erfahrungen, die nicht nur einen Verlust vertrauter Orte und Heimat mit sich bringen, sondern häufig auch eine mit starken Ängsten verbundene Verlorenheit des Selbst, ein Verlust an Selbstgewissheit und Selbstwirksamkeit – Erfahrungen, die letztlich in Selbstentfremdung münden können. 
Ich lieg´von mir weltenweit. 

Künstlerinnen:
Bettina Pfeifer  und Ingrid Strohkark 
Ort:
Homberger Schloss, An der Schlossmauer 12, 36315  Homberg Ohm 

Öffnungszeiten:
5.6., 12.6, 26.6. jeweils von 14:00 bis 18:00 Uhr

Vernissage:
5.6.Juni 2022 um 14:00 Uhr

Ateliergespräche

Ingrid Strohkark spricht mit dem Bildhauer Christof Paul

Landschaft, Alpen

Malerei

malen ist meine sprache

Meine Bilder haben häufig ein konkretes Motiv als  Vorlage – eine Landschaft, Stadtszenen, Menschen, Formen, Schatten. Besondere Details dieser Motive sprechen mich an und ich versuche ihnen durch Abstraktion näher zu kommen.    Mehr

Zeichnungen

Die Kraft der Linie

Meine Zeichnungen sind für mich eine eigenständige Ausdrucksform. An ihnen fasziniert mich die Kraft, das Spontane und das Unvorhersehbare.   Mehr

Projekte

kunst stärkt

Ich bin davon überzeugt, dass  Kunst hilft, Zutrauen in die eigene Gestaltungskraft zu gewinnen.“ In meinen Kunstprojekten arbeite ich vornehmlich mit Kindern und Jugendlichen, Menschen in sozialen Brennpunkten, Flüchtlingen aber auch mit Firmenmitarbeiter*innen z.B. im Rahmen von Social Days. Das Spektrum der Projekte reicht von der Gestaltung von Plätzen, Hausfassaden und Innenräumen über die Schaffung von Skulpturen bis hin zu Performances und kleinen Filmprojekten.  Mehr

Kontakt

Atelier Ingrid Strohkark

c/o Kunstverein Bad Vilbel